Tagesfahrt auf der „Historischen Raiffeisenstraße“
Aus Anlass des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen war die Evangelische Friedenskirchengemeinde Mitveranstalter der Raiffeisentage in und um Neuwied. Ein Tagesausflug am 9. Juni unter dem Motto „Unterwegs auf der Historischen Raiffeisenstraße“ gehörte zu dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm.
Das Interesse an der Bustour war groß; innerhalb kürzester Zeit war die Fahrt ausgebucht.
Die Tour entlang der Lebensstationen Raiffeisens führte von Neuwied über den Westerwald nach Hamm an der Sieg und nach Flammersfeld.
Erster Haltepunkt war Hamm. Im Kulturhaus wurde ein Film über das Leben und Wirken des Genossenschaftsgründers gezeigt. Einige der im Raiffeisen-Museum aufbewahrten Ausstellungsstücke, die den Lebensweg von Raiffeisen umfassen, sind im Kulturhaus zu sehen. Dazu gehört auch die unmittelbar nach seinem Ableben angefertigte Totenmaske. Dem Aufenthalt im Kulturhaus folgte ein Abstecher zum Raiffeisen-Geburtshaus.
Die Mittagspause wurde im ehemaligen Franziskanerkloster Marienthal eingelegt.
Nachmittags stand der Besuch des historischen Bürgermeisterhauses in Flammersfeld auf dem Programm. Das damalige Raiffeisen-Wohnhaus diente gleichzeitig als Amtssitz, bevor Raiffeisen nach Heddesdorf wechselte. Heute ist in dem Gebäude das Museum eingerichtet. Neben vielen Dokumenten rund um Raiffeisen und die Entstehung der Genossenschaftsidee zeigt das Raiffeisenhaus, wie im 19. Jahrhundert gelebt und gearbeitet wurde.
In Hamm und in Flammersfeld wurden die Rundgänge von Gästeführern begleitet, die mit Fakten und Anekdoten die Raiffeisen-Spurensuche ergänzten.
Friedrich Wilhelm Raiffeisen war ein tief gläubiger Protestant. In der Evangelischen Kirche von Flammersfeld entwickelte er 1850 gemeinsam mit dem damaligen Pfarrer Ideen, um der damals verarmten Landbevölkerung zu helfen.
Der Besuch dieser Kirche bildete den Abschluss des Tagesausfluges. Nach einigen Informationen über das Gotteshaus hielt Pfarrer Tilmann Raithelhuber in der Kirche eine Andacht.
Dieter Krämer, Foto: Georg Schuch

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst:
15. November 2018 | 15:00 Uhr
Dierdorfer Straße 67

15. November 2018 | 15:30 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

16. November 2018 | 15:30 Uhr
Haus am Distelfeld
Pfr.Arfmann-Knübel

16. November 2018 | 17:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

17. November 2018 | 09:30 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße
Pfr. Kowalski