Alle Jahre wieder … fand auch in diesen Sommerferien das Konfi-Camp des Kirchenkreises Wied statt
„Sag mal was cooles!“
72 Jugendliche, Konfirmanden und Juleicas aus der Friedenskirchengemeinde, Marktkirche, Oberbieber, Raubach, Dierdorf und Waldbreitbach machten sich Ende Juni auf den Weg zu einem Campingplatz nach Vada in der Toskana.
Hier ging es für die Konfis darum, sich den „Perlen des Glaubens“ zu widmen. Nach Gemeindezugehörigkeit sortiert, erarbeiteten sich die Konfirmanden die jeweiligen Bedeutungen der insgesamt achtzehn Perlen des Armbands.
Dieses besteht aus der Gottesperle, den Perlen der Stille, der Perle der Auferstehung, der Perle der Nacht und den Geheimnis-Perlen, den Perlen der Liebe, der Perle der Gelassenheit, der Wüsten-Perle, der Tauf-Perle und der Ich-Perle.
Mit diesem Armband wollte der schwedische Bischof Martin Lönnebo ein Sinnbild für den Lebensweg darstellen, einen „Rettungsring“ für den Alltag. Die Perlen können anregen, den christlichen Glauben im eigenen Alltag zu verankern. Wichtig ist dem Bischof jedoch, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg im Umgang mit den Perlen findet.
Parallel zum Konfi-Unterricht nutzten neun ältere Jugendliche die Zeit, um sich auf das Leiten von Jugendgruppen vorzubereiten und erarbeiteten sich so die Jugend-Leiter-Card-Zulassung.
Bei den gemeinsamen Mahlzeiten konnten die Jugendlichen ihre Erfahrungen austauschen oder sich für die Freizeitangebote verabreden: z. B. zum Schwimmen im Pool oder im nahen Meer oder bei den Kreativangeboten im Camp oder auch eigene Ideen umsetzen.
Das gute Wetter ermöglicht die Vielfalt der Unterrichts- und Freizeitgestaltung und erleichtert allen den Ablauf des Tages- und Abendprogrammes und der Ausflüge.
So kann das Konfi-Camp bei allen in noch besserer Erinnerung bleiben und die Antwort auf die morgendliche Aufforderung von Michel, dem Mitarbeiter des Reiseveranstalters auf sein „Sag mal was Cooles!“ abgewandelt werden. Diese lautet dann zukünftig nicht mehr scherzhaft „Was Cooles“, sondern „Konfi-Camp!!“
Das nächste Konfi-Camp findet vom 22. Juli bis 2. August 2019 statt, diesmal wieder in Rabac, Kroatien. Gerne wieder mit dabei.
Simone Grundmann

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst:
15. November 2018 | 15:00 Uhr
Dierdorfer Straße 67

15. November 2018 | 15:30 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

16. November 2018 | 15:30 Uhr
Haus am Distelfeld
Pfr.Arfmann-Knübel

16. November 2018 | 17:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

17. November 2018 | 09:30 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße
Pfr. Kowalski