Evangelische Kirchengemeinden gehen neue Wege
Gottesdienste mit Zoom feiern
Aufgrund der hohen Inzidenzwerte in Neuwied hat das Presbyterium beschlossen, weiter auf Gemeindegottesdienste in der Heddesdorfer Kirche zu verzichten. Diese Regelung gilt bis einschließlich 16. Mai. Solange wie die Kirchentüren nun noch geschlossen bleiben, feiern Christinnen und Christen der Ev. Friedenskirchengemeinde Neuwied, der Ev. Kirchengemeinde Niederbieber und der Ev. Kirchengemeinde Oberbieber ihre Gottesdienste nun mit Hilfe von Zoom. Nach einem ersten gelungen Zoom-Gottesdienst an Karfreitag, findet am kommenden Sonntag, dem 18. April um 10 Uhr der zweite gemeinsame Zoom-Gottesdienst statt. Pfarrer Tilmann Raithelhuber weiß: „Wir sind zwar an unterschiedlichen Orten, aber dennoch miteinander verbunden und können auf diese Weise gemeinsam Gottesdienst feiern.“ Und Pfarrer Martin Haßler weist daraufhin, dass im Gottesdienst am kommenden Sonntag ein Corona-Gedenken stattfinden wird. An den Zoom-Gottesdiensten kann man per Laptop oder auch per Telefon teilnehmen.
Anmeldungen unter: julia.arfmann-knuebel@ekir.de

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst: