Jugendgruppe erlebt Christusfest und Deichgottesdienst
„Vergnügt, erlöst, befreit“ – so lautete das Motto des Ökumenischen Christusfestes, welches am Pfingstmontag auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz stattfand. Als wir Jugendliche von der Markt- und der Friedenskirchengemeinde von dieser Veranstaltung im Rahmen des Lutherjahres erfuhren, entschlossen wir uns sofort begeistert, ebenfalls daran teilzunehmen. Also fuhren wir am 5. Juni gegen Mittag in einem der drei kostenlos zur Verfügung gestellten Busse zum Festungsgelände. Dort angekommen, hatten wir bis zum Abschlussgottesdienst am späten Nachmittag etwa vier Stunden Zeit, um einige der zahlreichen Angebote im Bereich der Festung wahrzunehmen, darunter Gottesdienste, Diskussionen, Vorträge, Theaterstücke, verschiedenste musikalische Darbietungen und vieles mehr. Wir als Jugendgruppe konzentrierten uns dann auf die breite Palette von Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, welche die uns bleibende Zeit vollkommen ausfüllte. Durch gemeinsames Brötchenbacken, Mitmachtheater, Bastel- und Sportangebote sowie zahlreiche andere Kreativ- und Mitmachmöglichkeiten wurden alle Sinne angesprochen und viel neues Wissen vermittelt. Uns wurde nie langweilig, und obwohl es sehr warm war, waren wir alle zufrieden und genossen den Tag. Zwischendurch kauften sich einige ein Eis oder eine Tüte Pommes und schließlich machten wir uns auf zur Bühne im Festungspark, um am Abschlussgottesdienst teilzunehmen und uns davor das Vorprogramm anzusehen. Einige von uns hatten sogar die Möglichkeit, im Gottesdienst aktiv mitzuwirken: Während ich als Mitglied des SING ON-Gospelchores Neuwied auf der Bühne stand, der unter der Leitung von KMD Thomas Schmidt fast die gesamte musikalische Gestaltung übernahm, waren einige unserer Gruppe dafür zuständig, die Stationen zu markieren, an denen die Besucher am Ende gesegnet werden konnten. Mir persönlich hat am Abschlussgottesdienst besonders gut gefallen, dass von den Besuchern unzählige bunte Luftballons losgelassen wurden, welche die Freude des Festes zu anderen Menschen weitertragen konnten. Der Gottesdienst war ein sehr gelungener Abschluss für dieses besondere, vielfältige und bunte Fest. Es war sehr schön, dass so viele Menschen das Christusfest besucht haben und besonders großer Wert auf Austausch und Ökumene gelegt wurde. Uns allen hat der Tag sehr viel Spaß gemacht und als wir abends wieder in Neuwied ankamen, waren wir zwar ein wenig erschöpft, aber vor allem begeistert von unserem erlebnisreichen Tag.
Neben dem Christusfest gab und gibt es anlässlich des Reformationsjubiläums noch zahlreiche weitere Veranstaltungen. So besuchten viele Mitglieder unserer Jugendgruppe auch einen ganz besonderen Auszeitgottesdienst am 25. Juni. Im Rahmen der 95 Gottesdienste an besonderen Orten (inspiriert durch die 95 von Martin Luther angeschlagenen Thesen) fand in Kooperation von Marktkirche und Friedenskirchengemeinde ein Open-Air-Gottesdienst auf der Deichmauer statt. Passend dazu lautete das Motto „Mit meinem Gott springe ich über Mauern“. Thema des Gottesdienstes, welcher vom Gospelchor „Klangfarben“ aus Waldbreitbach begleitet wurde, waren die verschiedenen Aspekte von Mauern und Wasser sowie Taufe und Tauferinnerung. Im Verlauf des Gottesdienstes wurden auch zwei Kinder getauft und im Anschluss waren alle Besucher dazu eingeladen, auf dem Deich zu picknicken. Dieser Auszeitgottesdienst an einem vor allem für die Stadt Neuwied besonderen Ort war wirklich außergewöhnlich und sehr gelungen.
Parallel dazu fand nebenan im Bootshaus des GTRVN ein Kindergottesdienst mit vielen kleinen Besuchern statt, in dem sich ebenfalls alles um Mauern drehte. Auch hier waren wir mit dabei, denn einige von uns haben als Mitglieder des KiGo-Teams der Friedenskirchengemeinde diesen Kindergottesdienst mitgestaltet und den Kleinen die Geschichte von der Heilung des blinden Bartimäus näher gebracht.
Insgesamt haben diese beiden Events uns als Jugendgruppe weiter zusammenwachsen lassen und wir freuen uns darauf, gemeinsam noch viele andere Dinge zu erleben!
Sonja Kowallek

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst:
19. Oktober 2017 | 15:00 Uhr
Dierdorfer Straße 67

19. Oktober 2017 | 15:30 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

19. Oktober 2017 | 20:00 Uhr
Gemeindehaus Sonnenstraße

20. Oktober 2017 | 15:30 Uhr
Seniorenzentrum HELVITA
Pfarrerin Weidner

22. Oktober 2017 | 10:00 Uhr
Heddesdorfer Kirche
Pfarrer Raithelhuber