Seit Pfingsten können wir wieder in der Heddesdorfer Kirche Gottesdienste feiern. Allerdings erfordert das Schutzkonzept weitreichende Veränderungen wie
  • das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Sitzplatz
  • das Wahren von 1,5 Meter Abstand zum Nachbarn
  • den Verzicht auf das gemeinsame Singen
  • das Aussetzen der Feier des Heiligen Abendmahls
  • die Verlegung der Taufen in Extragottesdienste
  • den Wegfall des Kirchencafés nach dem Gottesdienst
Trotzdem sind wir sehr froh, auch unter diesen notwendigen Schutzmaßnahmen endlich wieder Gottesdienst feiern zu können und bemühen uns auch unter den gegebenen Umständen ansprechende Gottesdienste zu gestalten.
Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei allen, die sich Sonntag für Sonntag im notwendig gewordenen Ordnungsdienst engagieren, damit wir überhaupt Gottesdienst feiern können.
Ein genauso großer Dank geht an die Sängerinnen und Sänger, die in jedem Gottesdienst dafür sorgen, dass wir trotz der Einschränkungen im Gemeindegesang auf die Lieder und ihre Inhalte nicht verzichten müssen.
Nur gemeinsam – auch mit dem großen Einsatz des Küsterehepaars und der Organistin – können wir aktuell unsere Gottesdienste gestalten. Und auch wenn die GottesdienstbesucherInnen momentan nur eingeschränkt mitwirken können, ist mir jede und jeder wichtig, die auch trotz der Gefährdungslage den Gottesdienst mitfeiern. Denn auch das geht letztlich nur gemeinsam!
Mit Beginn der Heizperiode könnte sich der gewohnte „Komfort“ während des Gottesdienstes nun noch einmal verändern. An erster Stelle stehen aber momentan unser aller Gesundheit und die Feier der Gottesdienste als wichtige Begegnungsfläche mit dem segensreichen Wirken Gottes.
So versucht das Presbyterium auch in den kommenden Wintermonaten eine erneute Schließung der Kirche zu verhindern: gemeinsam regelmäßige Gottesdienste feiern unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen, die für unsere Gesundheit notwendig sind.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Grundsatzentscheidungen während der Pandemie begrüßen und unterstützen.
Für das Presbyterium
Julia Arfmann-Knübel

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst:
31. Oktober 2020 | 19:00 Uhr
Heddesdorfer Kirche
Pfrn.i.R. Obitz/Pfr. Kowalski

1. November 2020 | 10:00 Uhr
Marktkirche
Pfr. Zupp

3. November 2020 | 15:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße
Pfarrer Raithelhuber

8. November 2020 | 11:00 Uhr
Marktkirche
Zupp, Darscheid, Wilson, Ries

12. November 2020 | 20:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße