Lesung und Gottesdienst
1939 – der Zweite Weltkrieg „Ausbruch“
Montag, 16. September 2019, 20 Uhr, Gemeindehaus an der Marktkirche
Lesung zu 80 Jahre Ausbruch des 2. Weltkrieges
Den Begriff „Ausbruch“ kennt man im Zusammenhang mit Vulkanen. Gegen solche Ausbrüche sind wir Menschen machtlos. Spricht man hingegen vom Ausbruch des zweiten Weltkrieges, dann wird uns damit suggeriert, dass wir keine Macht gehabt hätten, diesen zu verhindern. Insofern ist diese Wortwahl nicht nur falsch, sie ist auch irreführend. Sie teilt dem Krieg eine Macht zu, die er nicht hat.
Am 1. September diesen Jahres jährt sich der Beginn des zweiten Weltkrieges zum 80. Male. Aus diesem Anlass haben Burkhard Sundermeier und Igor Kirillov ein Programm entworfen, das sie eine mahnende Revue nennen. „Zeitzeugen leben nur wenige, doch es gibt Bücher und Partituren, in denen diese Welt und die Zeit von damals konservíert wurden“ so beschreiben sie ihr Programm. Anhand von Briefen, Tagebucheinträgen, Essays, Szenen aus Theaterstücken, Liedern und Chansons aus der Zeit vor, während und nach diesem Krieg, kommen Menschen zu Wort, deren Sprache damals kaum Gehör fanden.
Dabei wird deutlich, dass der Krieg ebenso mit der Begeisterung derer geführt wurde, die ihn wollten, wie eben auch mit der Verzweiflung derer, die ihn mit der ganzen Kraft ihrer Seele ablehnten.
Burkard Sundermeier ist Arrangeur, Komponist, Texter, Regisseur Sprecher und Sänger. Er ist Gründer und Leiter des Festspielensembles „Camarata Carnaval“. Vor allem Programme zur Gedenkkultur liegen ihm am Herzen.
Igor Kirillov hat seine Ausbildung zum Pianisten am Gnessin-Institut in Moskau und an der Folkwang-Hochschule in Essen gemacht. Als Theatermusiker ist er tätig an verschiedenen Schauspielhäusern u. a. in Frankfurt, Köln und Leipzig. Eintrittspreis: 9,- €
Sonntag, 1. September 2019, 10 Uhr, Marktkirche
Gedenkgottesdienst zum 1. September 1939
Bereits am 1. September, genau an dem Tag, an dem vor 80 Jahren mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts begann, wird ein gemeinsamer Gedenkgottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Neuwied-Marktkirche und der Ev. Friedenskirchengemeinde in der Marktkirche gefeiert.

 
Weitere Aktuelle Meldungen aus der Friedenskirchengemeinde Neuwied

 

Demnächst:
18. Juni 2019 | 17:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße

21. Juni 2019 | 09:00 Uhr
Dierdorfer Straße 67

21. Juni 2019 | 18:00 Uhr
Gemeindehaus Dierdorfer Straße
Frau Bischof

23. Juni 2019 | 10:00 Uhr
Heddesdorfer Kirche
Pfarrer Kowalski

25. Juni 2019 | 15:00 Uhr
Josef-Ecker-Stift
Pfarrerin Arfmann-Knübel